AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen
für den Onlineshop der HealthCube GmbH

§ 1

Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen

Für die Geschäftsbeziehung zwischen uns, der HealthCube GmbH, Ludwigstraße 8, 80539 München, und Ihnen gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Geschäftsbedingungen erkennen wir nicht an, es sei denn, wir stimmen ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

§ 2

Vertragsschluss

(1) Die Präsentation und Bewerbung unseres Produktsortiments im Onlineshop stellt lediglich eine unverbindliche Aufforderung dar, unsere Produkte zu bestellen.
(2) Sie können aus unserem Produktsortiment Produkte auswählen und diese über den Button „In den Warenkorb“ in Ihrem Warenkorb sammeln. Über den Button „Jetzt kaufen“ geben Sie ein verbindliches Angebot zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Produkte ab. Bevor Sie die Bestellung abschicken, können Sie Ihre Daten und Ihre Bestellung jederzeit einsehen und ändern. Ein verbindliches Angebot können Sie jedoch nur abgeben und übermitteln, wenn Sie durch Klicken auf den Button „Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptiert und dadurch in ihr Angebot aufgenommen haben.
(3) Nachdem Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist, schicken wir Ihnen eine automatische Bestellbestätigung („Bestellbestätigung“) per E Mail zu. In der Bestellbestätigung ist Ihre Bestellung nochmals aufgeführt. Die Bestellbestätigung dokumentiert lediglich, dass Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist; sie stellt keine Annahme Ihres Angebots dar. Der Vertrag kommt erst dadurch zustande, dass wir die Produkte an Sie versenden oder Sie von uns eine Auftragsbestätigung („Auftragsbestätigung“) erhalten. Nachdem wir die Ware versendet haben, erhalten Sie per E-Mail eine Versandbestätigung („Versandbestätigung“). Der Versandbestätigung oder der Auftragsbestätigung können Sie den Vertragsinhalt inkl. Rechnung (nebst Allgemeinen Geschäftsbedingungen) auf einem dauerhaften Datenträger entnehmen, speichern und drucken. Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache.

§ 3

Abonnement

(1) Sie haben die Möglichkeit, ein Abonnement über die von Ihnen bestellten Produkte abzuschließen.
(2) Die Mindestlaufzeit Ihres Abonnements beträgt vier Monate. Bei Abschluss eines Abonnements mit einer Mindestlaufzeit von vier Monaten erhalten Sie einen Preisvorteil von mindestens 25 % über die gesamte Laufzeit. Der Preisvorteil errechnet sich jeweils im Vergleich zu einem monatlichen Einzelkauf der von Ihnen bestellten Produkte.
(3) Das Abonnement verlängert sich nach Ablauf der Mindestlaufzeit automatisch monatsweise. Nach Ablauf der Mindestlaufzeit kann das Abonnement jederzeit mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende gekündigt werden. Die Kündigung kann schriftlich an HealthCube GmbH, Ludwigstraße 8, 80539 München oder per E-Mail an [email protected] erfolgen.
(4) Das Abonnement begründet ein Dauerschuldverhältnis zwischen Ihnen und uns. Ihre Bestellung eines Abonnements ist ein Angebot an uns, auf Abschluss eines Vertrags. Uns steht es frei, das Angebot anzunehmen. Der Vertrag über das Abonnement ist abgeschlossen, sobald Sie per E-Mail die Versandbestätigung erhalten haben, in welcher wir das Abonnement bestätigt haben.
(5) Während der Laufzeit des Abonnements erhalten Sie jeden Monat eine Lieferung der von Ihnen bestellten Produkte. Der Versand erfolgt an dem jeweiligen Kalendertag, der dem Abschluss des Vertrags über das Abonnement entspricht. Fällt dieser Tag auf einen Samstag, Sonntag oder gesetzlichen Feiertag, erfolgt der Versand am nächsten Werktag.
(6) Eine außerordentliche Kündigung des Abonnements aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Ein wichtiger Grund liegt vor, wenn dem kündigenden Teil unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls und unter Abwägung der beidseitigen Interessen die Fortsetzung des Abonnements bis zum Ende der vereinbarten Laufzeit nicht zugemutet werden kann (vgl. § 314 BGB). Die außerordentliche Kündigung kann schriftlich an HealthCube GmbH, Ludwigstraße 8, 80539 München oder per E-Mail an [email protected] erfolgen.

§ 4

Preise, Versandkosten

(1) Alle Preise beinhalten die jeweils gültige gesetzliche Mehrwertsteuer.
(2) Für den Versand innerhalb Deutschlands fallen für Sie keine Versandkosten an, wenn der Gesamtwert einer Bestellung über 49,00 € liegt, andernfalls betragen die Versandkosten 4,90 € je Lieferung. Für die Lieferung nach Österreich betragen die Versandkosten 6,90 € und 10,90 € in die Schweiz.
(3) Der Versand der Ware erfolgt durch DHL. Das Versandrisiko tragen wir, wenn Sie Verbraucher sind.
(4) Im Falle eines Widerrufs tragen Sie die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Ware.

§ 5

Zahlungsmodalitäten, Eigentumsvorbehalt

(1) Sie können die Zahlung per PayPal, Kreditkarte (Mastercard, Visa und American Express), Vorkasse oder Sofortüberweisung tätigen. Bei einem Abonnement können Sie per PayPal und Kreditkarte (Mastercard, Visa und American Express) zahlen.
(2) Bei einer Zahlung per Vorkasse, ist die Zahlung unmittelbar mit Vertragsschluss auf das Konto der Heidelberger Payment GmbH fällig. Die Kontodaten und den Verwendungszweck entnehmen Sie bitte der Rechnung aus der Auftragsbestätigung. Nach Zahlungseingang versenden wir die von Ihnen bestellten Produkte.
(3) Bei einer Zahlung mit Kreditkarte, wird Ihr Kreditkartenkonto unmittelbar nach Abschluss der Bestellung belastet. Bei einem Abonnement wird Ihr Kreditkartenkonto monatlich unmittelbar nach Versand der Produkte belastet. Entsprechendes gilt bei Zahlungen über PayPal.
(4) Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Produkte in unserem Eigentum.

§ 6

Lieferung, Warenverfügbarkeit

(1) Die von uns angegebenen Lieferzeiten berechnen sich vom Zeitpunkt der Bestellbestätigung an, sofern die Zahlung für die Produkte bereits erfolgt ist. Ist für unsere Produkte im Onlineshop keine abweichende Lieferzeit angegeben, beträgt die Lieferzeit ein bis zwei Werktage innerhalb Deutschlands.
(2) Sind zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung keine Exemplare des von Ihren ausgewählten Produkts verfügbar, teilen wir Ihnen dies in der Bestellbestätigung unverzüglich mit. Ist das Produkt dauerhaft nicht lieferbar, sehen wir von einer Annahmeerklärung ab. Ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande.
(3) Ist das von Ihnen in der Bestellung bezeichnete Produkt nur vorübergehend nicht verfügbar, teilen wir Ihnen dies ebenfalls unverzüglich in der Bestellbestätigung mit. Bei einer Lieferverzögerung von mehr als zwei Wochen haben Sie das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Ihr gesetzliches Widerrufsrecht bliebt hiervon unberührt (vgl. § 7). Im Übrigen sind in diesem Fall auch wir berechtigt, uns vom Vertrag zu lösen. Hierbei werden Ihre eventuell bereits geleisteten Zahlungen unverzüglich erstattet.

§ 7

Widerrufsbelehrung

Sie haben als Verbraucher grundsätzlich ein gesetzliches Widerrufsrecht, über das wir Sie nachfolgend informieren.

WIDERRUFSRECHT
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist,
• die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat oder
• die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat, wenn mehrere Waren, die Sie im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben, getrennt geliefert werden oder
• die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat, wenn regelmäßige Lieferungen von Waren über einen festgelegten Zeitraum erfolgen.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das Musterwiderrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Bitte richten Sie Ihren Widerruf an:

HealthCube GmbH
Ludwigstraße 8
80539 München
E-Mail: [email protected]

FOLGEN DES WIDERRUFS
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

KEIN RECHT ZUM WIDERRUF
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von
• Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch Sie maßgeblich ist oder die eindeutig auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder
• versiegelten Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt oder das Siegel gebrochen wurde.
ENDE DER WIDERRUFSBELEHRUNG

§ 8

Gewährleistung, Haftung

(1) Wir haften für Sachmängel nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere den §§ 434 ff. BGB. Die Verjährungsfrist für gesetzliche Gewährleistungsansprüche beträgt zwei Jahre und beginnt mit der Ablieferung der Ware.
(2) Wir haften unbeschränkt, soweit
a) die Schadensursache auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung durch uns oder einem unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruht,
b) wir einen Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Ware übernommen haben.
(3) Ferner haften wir für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet oder für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen („Kardinalpflichten“). In diesem Fall haften wir jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Wir haften nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.
(4) Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit.
(5) Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

§ 9

Hinweise zur Datenverarbeitung

(1) Wir erheben im Rahmen der Abwicklung von Verträgen Ihre Daten. Wir beachten dabei insbesondere die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes und Telemediengesetzes. Ohne Ihre Einwilligung werden wir Ihre Bestands- und Nutzungsdaten nur erheben, verarbeiten oder nutzen, soweit dies für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses und für die Inanspruchnahme und Abrechnung von Telemedien erforderlich ist.
(2) Ohne Ihre Einwilligung werden wir Ihre Daten nicht für Zwecke der Werbung, Markt- oder Meinungsforschung nutzen.
(3) Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die von Ihnen gespeicherten Daten unter dem Button „Meine Daten“ in Ihrem Kundenkonto abzurufen, dieses zu ändern oder zu löschen. Im Übrigen wird in Bezug auf Einwilligungen und weitere Informationen zur Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung auf die Datenschutzerklärung verwiesen, die auf der Website www.healthcube.de jederzeit über den Button „Datenschutz“ in druckbarer Form abrufbar ist.

§ 10

Schlussbestimmungen

(1) Auf Verträge zwischen uns und Ihnen findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften, insbesondere des Standes, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthaltsort haben, bleibt unberührt.
(2) Sofern Sie Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen
zwischen Ihnen und uns München.
(3) Sollte eine Bestimmung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmungen treten – soweit vorhanden – die gesetzlichen Vorschriften ein. Im Übrigen werden unwirksame Bestimmungen durch solche wirksamen Regelungen ersetzt, durch die ein der unwirksamen Bestimmungen wirtschaftlich möglichst nahekommendes Ergebnis rechtswirksam erzielt wird.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.